GPN12: Karlsruhe hackt (7.-10.6.)

Die Gulasch-Programmier-Nacht (GPN) des Entropia e.V.findet am Wochenende in der HfG statt. Der Fahrplan wurde bereits veröffentlicht und enthält einige – nicht nur für Piraten – interessante Punkte. Hier eine subjektive Vorstellung ausgewählter Themen:

… und vieles mehr zu (Party)Getränken, Hardware-, Spiele- und OpenSource Projekten, Hacking, IT-Sicherheit und Gesellschaft.

Donnerstag, 7. Juni 2012 – Sonntag 10. Juni 2012.
Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe
Jeder wird gebeten, nach persönlicher Möglichkeit eine Spende zu tätigen. Für Spenden ab voraussichtlich 20-25 EUR gibt es eine Kaffeetasse + Kaffeeflatrate, einen Badge und 4 Tage volles GPN-Programm
@EntropiaGPN

Der CSD 2012 in Karlsruhe: Liebe. Mit Recht. (2. Juni)

Der CSD Karlsruhe e.V. veranstaltet am 2. Juni wieder den Christopher Street Day in Karlsruhe mit einer Demoparade, Rahmenprogramm und Infoständen auf dem Hoffest.

Unter dem Motto „Liebe. Mit Recht.“ wird gefeiert und gegen Diskriminierung und Ausgrenzung Gesicht gezeigt. Entstanden ist diese Tradition in Gedenken an den Stonewall Aufstand in der Christopher Street im New Yorker Lesben- und Schwulen-Stadtviertel Greenwich Village.

Vereine, Gruppen und Parteien treten wie jedes Jahr für mehr Diversität, Akzeptanz und Selbstbestimmtes Leben ein. Start der Parade ist um 14 Uhr der Friedrichsplatz, wo auch die politische Kundgebung am Ende stattfinden wird.

Auch die Piraten Karlsruhe beteiligen sich bei der Parade mit einer wilden, säbelbewehrten Horde. Bei der anschließenden Kundgebung wird NineBerry etwas zu Vampiren, Feen und Werwölfen sagen. Der Infostand der Piraten Karlsruhe macht an diesem Samstag ab 17 Uhr auf dem Hoffest beim Nachtwerk Station, wo die voraussichtlich über 500 Besucher nach dem Bühnenprogramm die abschließende Party erwartet.

Die Piraten Karlsruhe hoffen, viel Kontakt und Gespräche mit den Bürgern aus Karlsruhe zu bekommen, insbesondere um die piratischen Vorstellungen von Bürgerbeteiligung, Menschen- und Bürgerrechten sowie eine progressive Geschlechter- und Familienpolitik zu diskutieren.

Missing Link – Piratinnen aus dem Raum Stuttgart laden zum Frauenstammtisch ein

Pressemitteilung der Piratenpartei Stuttgart.

Bereits zum sechsten Mal treffen sich Piratinnen aus dem Großraum Stuttgart beim bisher ersten und einzigen Frauenstammtisch der Piratenpartei. Der Stammtisch findet am Samstag, dem 2. Juni ab 15 Uhr im „s’Mäxle“ in der Tübinger Str. 8 in Stuttgart statt. Alle Frauen, die Interesse an der Piratenpartei haben, sind dazu herzlich eingeladen. Als besonderer Gast hat sich diesmal Ute Hauth, stellvertretende Vorsitzende des Landesverbands Baden-Württemberg der Piratenpartei, angekündigt.

Ulrike beim Infostand Wie bei den Piraten üblich, legen auch die Piratinnen von Missing Link großen Wert auf den persönlichen Austausch. Die Treffen finden regelmäßig jeweils am ersten Samstag im Monat statt. „Wir freuen uns immer besonders auf diese Termine, denn sie sind eine gute Gelegenheit, andere Frauen kennen zu lernen, in Kontakt zu bleiben“, meint Ulrike Friedrich, eine der Gründerinnen von Missing Link und erklärt: „Wir möchten Frauen für Politik begeistern“.

Der Stammtisch wurde vor allem gegründet, um interessierten Frauen eine erste Anlaufstelle zu bieten und den Einstieg insbesondere in die Partei und ganz allgemein in die Politik zu erleichtern. Daraus leitet sich auch der Name „Missing Link“ her: die fehlende Verbindung zwischen Frauen und der Politik.

Geplante Kreisverbandsgründung für Karlsruhe-Stadt

Auf dem letzten Piratentreffen gab es ein positives Meinungsbild für die Gründung eines Kreisverbandes für den Stadtkreis Karlsruhe. Spontan hatten genügend Mitglieder die Bereitschaft bekundet, auch entsprechende Ämter zu übernehmen. Das mittelfristige Ziel ist es, den Bezirksverband Karlsruhe unnötig zu machen, weil alle Piraten eine Gliederung vor Ort haben, die sie betreuen kann.

Aktuelle Planung ist die KV Gründung im Anschluss an die Aufstellungsversammlung für die Direktkandidaten für die Bundestagswahl 2013 (damit die Piraten nur einmal zusammentreffen müssen). Der Zeithorizont liegt innerhalb der nächsten zwei Monate (frühester Termin für die AV ist 28.6.). Wenn Ort und Termin feststehen, wird der Bezirksvorstand offiziell zu beiden Terminen einladen.

Badische Meile mit Hindernissen

Wie im letzten Jahr konnten wir bei strahlendem Sonnenschein an der Badischen Meile mit einem Infostand und einem eigenen Läuferteam teilnehmen.

Mit Modellierballons konnten die fleißigen Helfer am ersten Tag der Badischen Meile die Kinderherzen erfreuen. Am Sonntag wurden durch ein Missverständnis die versprochenen Bananen nicht geliefert.
Wir bitten um Verzeihung, dass wir die Läufer nur mit Erfrischungsgetränken versorgen konnten.

Trotz der Widrigkeit mit den Bananen war die Stimmung bei allen Beteiligten gut. Unsere Anwesenheit stieß auf freundliches Interesse und auch das Informationsangebot wurde rege genutzt.

Wir freuen uns schon auf die nächste Badische Meile 2013. Wir werden dann sicher stellen, dass wieder jeder Läufer eine Banane genießen kann und jedes Kind einen Ballonsäbel erhält.

Piratenpartei Karlsruhe ist auch 2012 Sponsor der Badischen Meile

Zum 23. mal findet am Sonntag, dem 13. Mai 2012, der Traditionslauf Badische Meile in Karlsruhe statt. Die Piratenpartei Karlsruhe ist einer der Sponsoren der Veranstaltung und beteiligt sich auch mit einem eigenen Läuferteam.

Die Piraten in und um Karlsruhe unterstützen den Veranstalter der Badischen Meile bei der Austragung eines „Spaßlaufs“. Hierbei handelt es sich um einen Volkslauf über eine kurze Distanz – der erfolgreiche Auftakt der Laufsaison in der Region Karlsruhe. Eine Badische Meile ist 8,88889 Kilometer lang.

In ihrer Rolle als offizieller Sponsor der Badischen Meile übernehmen die Karlsruher Piraten auch 2012 wieder die Finanzierung und die Verteilung der Fairtrade-Bananen, die den ca. 5600 Aktiven nach der Zielankunft bei der Veranstaltung gereicht werden.

Aber nicht nur als Sponsor, sondern auch mit einem eigenen Läuferteam treten die Piraten bei der Veranstaltung auf. Martin Bartsch, Schatzmeister des Bezirksverbandes Karlsruhe berichtet: »Wir haben ein 15-köpfiges Läuferteam auf die Beine gestellt und mit Trikots ausgestattet. Bei uns läuft nicht nur die Jugendorganisation mit, sondern ganz normale Parteimitglieder«. Die Läufer werden an den leuchtend orangefarbenen Läufershirts mit dem Parteilogo zu erkennen sein.

Schon 2011 beteiligte sich die Piratenpartei an dieser Veranstaltung und zeigt damit die Bereitschaft, sich für den Breitensport zu engagieren. »Die Badische Meile steht für Traditionsbewusstsein und Lebensfreude. Das unterstützen wir gerne«, kommentiert Uwe Lancier, Vorsitzender des Bezirksverbandes Karlsruhe.

Badische Meile ein Traditionslauf
(Quelle: http://badischemeile.de/badische-meile.html)

»Die Badische Meile ist ein historisches Längenmaß. Bis 1819 bestimmte der “Königliche Fuß” wie das Volk in Baden Entfernungen zu berechnen hatte. Acht Kilometer, 888 Meter und 89 Zentimeter legte Markgraf Carl Friedrich anno dazumal mit seinem Gefolge in zwei Wegstunden durch den Hardtwald zurück und definierte somit die längste Landmeile Deutschlands. Mit Einführung des Metersystems ging die Umrechnung des alten Maßes nicht ganz auf, so dass die “krumme Zahl” von 8,88889 Kilometer als Badische Meile festgelegt wurde.«