Piratentreffen am 25. Juni

Am heutigen Dienstag findet der organisatorische Piratentreff statt. Schwerpunkt wird das Thema Bundestagswahlkampf sein.

Termin: Mittwoch, 25. Juni 2013 ab 20 Uhr
Ort: Restaurant Schwarzer Adler
Breite Straße 117, 76135 Karlsruhe
Thema: Bundestagswahlkampf
Wir sammeln Ideen für Aktionen die uns ins Gespräch bringen, Termine bei denen wir auftreten wollen, planen was zu tun ist. Themenliste (Piratenwiki)
Alle sind aufgerufen mitzumachen!

Das Treffen in Karlsruhe ist öffentlich für Piraten, Sympathisanten und Gäste. Wir freuen uns über jeden Besucher. Also einfach vorbeischauen und daran teilnehmen. Politik zum Mitmachen und Anfassen.

Los geht es zum Thema ab 20 Uhr. In der Regel treffen sich schon ab 19 Uhr viele Teilnehmer im Lokal zu Speis und Trank.

Piraten Karlsruhe starten in den Wahlkampf

14-tägig wollen die Karlsruher Piraten bei einem offenen Themenstammtisch die wichtigsten Punkte aus ihrem Wahlprogramm vorstellen. Direktkandidat Martin Bartsch sowie die Listenkandidaten Christian Schwarz und Dr. André Presse bereiten Themen wie Netzpolitik, Außen- und Sicherheitspolitik, Europa, Datenschutz und Inneres für Parteimitglieder und interessierte Bürger auf.

Beim nächsten Termin am Mittwoch, dem 19. Juni wird Dr. André Presse über das von den Piraten geforderte Grundeinkommen und verschiedene Finanzierungsmodelle referieren. Die Piraten fordern in ihrem Wahlprogramm ein Sockeleinkommen als ersten Schritt zur Realisierung des Grundeinkommens. Es wird finanziert durch die Angleichung der Mehrwertsteuersätze bei unverändertem Preisniveau.

Termin: Mittwoch, 19. Juni 2013 ab 20 Uhr
Ort: Restaurant Walhalla
Augartenstraße 27, 76137 Karlsruhe
Thema: Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE)

Wir freuen uns auf rege Teilnahme! Gäste sind natürlich wie immer herzlich willkommen.

Christian Schwarz wird zwei Wochen später – am 2. Juli – das Thema Netzpolitik aufgreifen.

Kommende Infostand Termine

Die Piraten Karlsruhe veranstalten Infostände um über aktuelle Themen sowie Schwerpunkte des Wahlprogramms zu informieren.

Kommende Termine

29. Juni Fußgängerzone Kaiserstraße/Ecke Waldstraße, neben dem dortigen Brunnen
13. Juli Fußgängerzone Kaiserstraße/Ecke Waldstraße, neben dem dortigen Brunnen
20. Juli Grünstreifen der verlängerten Südendstraße Höhe Ende des 1 & 1 Gebäudes
Das Fest, 19.-21. Juli
27. Juli Fußgängerzone Kaiserstraße/Ecke Waldstraße, neben dem dortigen Brunnen
3. August Friedrichsplatz, auf der befestigten Fläche vor dem Brunnen
15. KaMuNa 18 Uhr – 1 Uhr.
10. August Fußgängerzone Kaiserstraße/Ecke Waldstraße, neben dem dortigen Brunnen
24. August Fußgängerzone Kaiserstraße/Ecke Waldstraße, neben dem dortigen Brunnen
07. September Fußgängerzone Kaiserstraße/Ecke Waldstraße, neben dem dortigen Brunnen
14. September Fußgängerzone Kaiserstraße/Ecke Waldstraße, neben dem dortigen Brunnen
21. September Fußgängerzone Kaiserstraße/Ecke Waldstraße, neben dem dortigen Brunnen

Piraten, die mitmachen wollen tragen sich bitte auf der Infostand-Wikiseite ein. Spontan vorbeischauen und aushelfen wird natürlich auch immer gern gesehen.

Piratentreffen am 05. Juni

Am heutigen Mittwoch veranstalten wir einen Piratentreff mit festem Thema. Wir werden über das Thema Sozialpolitik sprechen.

Termin: Mittwoch, 05. Juni 2013 ab 20 Uhr
Ort: Restaurant Walhalla
Augartenstraße 27, 76137 Karlsruhe
Thema: Sozialpolitik

Das Treffen in Karlsruhe ist öffentlich für Piraten, Sympathisanten und Gäste. Wir freuen uns über jeden Besucher. Also einfach vorbeischauen und daran teilnehmen. Politik zum Mitmachen und Anfassen.

Los geht es zum Thema ab 20 Uhr. In der Regel treffen sich schon ab 19 Uhr viele Teilnehmer im Lokal zu Speis und Trank.

Einladung zur Teilnahme am CSD Karlsruhe 2013

Plakette mit Regenbogenhinergrund, Piratenlogo und dem Slogan "Homophobie ist voll schwul"Wie schon in den vergangenen Jahren nehmen die Piraten Karlsruhe auch dieses Jahr am Christopher Street Day in Karlsruhe teil. Wir würden uns freuen, wenn du mit uns zusammen für die weltweite Gleichberechtigung aller Menschen unabhängig ihrer sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Identität demonstrierst.

CSD-Parade in Karlsruhe

Wir treffen uns diesen Samstag (8. Juni 2013) zwischen 13:00 und 13:30 Uhr am Startpunkt der Demoparade (Friedrichsplatz, vor dem Naturkundemuseum) in Karlsruhe. Achte auf die Personen mit Piratenpartei-Flaggen. Die Demonstration wird spätestens 16:30 Uhr ebenfalls am Friedrichsplatz enden.

Motivation

Die Teilnahme an der Demo ist nicht nur etwas für selbst Betroffene, sondern alle sind dazu aufgerufen, für Gleichberechtigung und Diskriminierung ihre Stimme zu erheben.
Anlass dazu gibt es genug, sowohl hier in Deutschland als auch in anderen Ländern. Nur eine kleine Auswahl an aktuellen Nachrichten:

Deutschland

Erst vor wenigen Wochen hat der Deutsche Bundestag gegen eine Öffnung der Ehe und ein Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare gestimmt. Und das obwohl sowohl eine Mehrheit der Deutschen laut Umfragen als auch eine Mehrheit der Abgeordneten im Bundestag dafür sind. Einige Hardliner unter den Unionsabgeordneten konnten mit ihrem Einfluss eine vollständige Gleichstellung verhindern.

Frankreich

Auch in Frankreich war eine Mehrheit der Bevölkerung für die Öffnung der Ehe und das Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare. Hier konnte dies vor kurzem auch durch eine Mehrheit im Parlament umgesetzt werden. Es gab aber auch große Gegendemonstrationen, bei denen teilweise bis zu mehrere zehntausend Franzosen gegen die Gleichstellung demonstrierten.

Die CSDs europaweit werden ein Zeichen dafür sein, dass sehr viel mehr Menschen die Entscheidung des französischen Parlaments begrüßen.

Russland

In den großen russischen Städten sind CSD-Paraden nicht möglich. Die Politik und gewaltbereite Gegner verhindern diese Demonstrationen regelmäßig. Die russische Regierung bereitet nun Gesetze vor, die jedes öffentliche Eintreten für die Rechte von Queers oder alleine nur die Aufklärung über verschiedene sexuelle Orientierungen unter Strafe stellen würden.

Nigeria

In Nigeria wurde erst vor kurzem ein Gesetz beschlossen, das mehrjährige Gefängnisstrafen für gleichgeschlechtliche Paare oder alleine das Eintreten für die Rechte von Queers vorsieht.

Weltweit

In insgesamt 79 Ländern ist Homosexualität selbst noch strafbar und wird teilweise mit langen Gefängnisstrafen oder sogar der Todesstrafe bedroht.