Piratentreffen am 31. Juli

Am heutigen Mittwoch veranstalten wir einen Piratentreff mit festem Thema. Wir werden über das Thema Europapolitik sprechen.

Termin: Mittwoch, 31. Juli 2013 ab 20 Uhr
Ort: Restaurant Walhalla
Augartenstraße 27, 76137 Karlsruhe
Thema: Europapolitik
Zu Gast sein wird der Heidelberger Bundestagskandidat Stevan Cirkovic, Europa- und Außenpolitiker der Piratenpartei, der das Wahl­programm der Piraten zu diesem Thema vorstellt.

»Piraten denken europäisch. Wir sind gerade dabei mit der Pirate Party EU die erste europaweite Partei aufzubauen. Die europäische Einigung hat unseren Kontinent befriedet, ihm Freiheit und Wohlstand gebracht. Diese Errungenschaften zu verteidigen und die europäische Idee zu leben, heißt für uns, momentane Missstände zum Beispiel in der Asylpolitik oder beim Datenschutz zu bekämpfen. Auch wünschen wir uns mehr Solidarität in der Eurokrise«, so der leidenschaftliche Europäer.

Das Treffen in Karlsruhe ist öffentlich für Piraten, Sympathisanten und Gäste. Wir freuen uns über jeden Besucher. Also einfach vorbeischauen und daran teilnehmen. Politik zum Mitmachen und Anfassen.

Los geht es zum Thema ab 20 Uhr. In der Regel treffen sich schon ab 19 Uhr viele Teilnehmer im Lokal zu Speis und Trank.

#StopWatchingUs Karlsruhe – 27.7. 13:00 am Stephanplatz

Logo blau Kopie

Wir demonstrieren gemeinsam und weltweit unter dem Motto #StopWatchingUs gegen PRISM, TEMPORA, INDECT und andere Überwachungsprogramme sowie für Solidarität mit Edward Snowden, Bradley Manning und anderen Whistleblowern!
Jeder muss sich mit Edward Snowden fragen: Möchte ich in einer Gesellschaft leben, in der ein außer Kontrolle geratener Überwachungsstaat täglich meine Privatsphäre verletzt, um jeden meiner Schritte und Gedanken in der digitalen Welt aufzuzeichnen? Möchte ich Bürger oder Untertan sein?

stoppen #StopWatchingUs ist keine zentrale Organisation, sondern eine Bewegung von Menschen, die es nicht länger hinnehmen wollen, dass ihre Grundrechte mit Füßen getreten werden. Und du bist eingeladen, dabei zu sein!
Wir wollen in einer Gesellschaft leben, in der es möglich ist, dass ein Arzt vertraulich mit seinen Patienten kommunizieren kann, ein Rechtsanwalt mit seinen Klienten, ein Seelsorger mit Hilfesuchenden oder ein Priester mit einem Beichtenden. Ebenso geht unsere private Korrespondenz niemanden etwas an, und wir wollen nicht in einer Welt leben, in der Wirtschaftsspionage zur Normalität erklärt wird. Wir wollen nicht, dass Politiker und andere Entscheidungsträger potentiell erpressbar sind, weil Informationsschnipsel aus ihrer Korrespondenz gegen sie verwendet werden können.
Wir fordern Schutz und Freiheit für Edward Snowden, Bradley Manning, John Kiriakou, Jeremy und Jason Hammond sowie für alle anderen Whistleblower und politischen Aktivisten. Wir fordern den Stopp jedweder Kriminalisierung, politischen Verfolgung und Diskreditierung von Informations– und Menschenrechtsaktivisten!

»Letzten Endes fürchtet sich die Obama-Regierung nicht vor Whistleblowern wie mir, Bradley Manning oder Thomas Drake. Wir sind staatenlos, eingesperrt, oder machtlos. Nein, die Obama-Regierung fürchtet sich vor euch. Sie fürchtet sich vor einer informierten, aufgebrachten Öffentlichkeit, die jene verfassungstreue Regierung einfordert, die ihr versprochen wurde – und das sollte sie sich auch.«
Edward Snowden

Unterstützer:

Unterstützer Kopie

 

Beginn ist am Samstag, den 27. Juli um 13:00 am Stephanplatz. Nach einer Kundgebung geht der Demonstrationszug vorbei am Ludwigsplatz zum Friedrichsplatz, wo der zweite Teil der Kundgebung stattfindet.

Infostand & Demo heute

Heute am Samstag, den 27. Juli 2013 steht der Karlsruher Direktkandidat zur Bundestagswahl Martin Bartsch am Infostand zu unseren Grundsätzen und seinen persönlichen Standpunkten Rede und Antwort.

Ab 10 Uhr informieren Piraten an der Ecke Kaiserstraße / Waldstraße über die Piratenpartei und unsere Themen. Um 13 Uhr startet dann die Demo #StopWatchingUs am Stephanplatz, u.a. mit Redebeiträgen von Martin Bartsch und dem Direkkandidaten aus Karlsruhe-Land, Christian Alkemper.

Wer mitmachen will kann immer spontan vorbeischauen, wir brauchen Dich!

Die Piraten und Europa – Informationsabend (PM)

Die Piraten Karlsruhe laden am Mittwoch, den 31. Juli, ab 20:00 Uhr zu einem Informationsabend zur Europapolitik ein. Zu Gast sein wird dabei der Heidelberger Bundestagskandidat Stevan Cirkovic, Europa- und Außenpolitiker der Piratenpartei, der das Wahlprogramm der Piraten zu diesem Thema vorstellt.
»Piraten denken europäisch. Wir sind gerade dabei mit der Pirate Party EU die erste europaweite Partei aufzubauen. Die europäische Einigung hat unseren Kontinent befriedet, ihm Freiheit und Wohlstand gebracht. Diese Errungenschaften zu verteidigen und die europäische Idee zu leben, heißt für uns, momentane Missstände zum Beispiel in der Asylpolitik oder beim Datenschutz zu bekämpfen. Auch wünschen wir uns mehr Solidarität in der Eurokrise«, so der leidenschaftliche Europäer.
Veranstaltungsort ist das Restaurant Walhalla (Augartenstraße 27) in der Karlsruher Südstadt.

 

Informationsveranstaltung Stadionneubau am 25.7. (PM)

Karlsruhe_Wildparkstadion_Innenansicht

Die Piraten Karlsruhe begrüßen den offenen Informations- und Diskussionsabend zur Stadionfrage, zu dem die Stadt am Donnerstag eingeladen hat. Im gut besetzten Stephan-Saal wurde den Bürgern die Möglichkeit geboten, sich Informationen  zu den Vor- und Nachteilen verschiedener Standorte eines neuen KSC-Stadions direkt von OB Frank Mentrup und Fachleuten der Planungsgruppe erläutern zu lassen sowie Fragen zu stellen. Auf der Veranstaltung konnten alle Interessierten ihr bisheriges Wissen auf Übereinstimmung mit den Fakten prüfen. Statt sich den Pauschalurteilen einzelner Stimmungsmacher anzuschließen können sie nun ihre persönliche Gewichtung der Zahlen vornehmen und sich eine eigene, begründete Meinung bilden.

»Die  Stadt ermöglicht hier den Bürgen das Piratenmotto „Denk selbst“ umzusetzen. Die Entscheidungsfindung wird natürlich weiterhin stark von Emotionen beeinflusst sein, doch so werden Sachargumente berücksichtigt und wirtschaftliche Risiken gemindert. Diese Transparenz führt zu bürgernaher Politik und zu breiterer Akzeptanz«, sagte Marcel Gültig, Kreisvorsitzender der Piraten Karlsruhe.

Die vorgestellten drei Standortvarianten haben alle unterschiedliche Für- und Wider-Argumente, doch die großen Kostenunterschiede für die Standorte Wildpark, untere Hub und Mastweide – ca. 54, 113 bzw. 227 Mio €, plus je 66 Mio € für das Stadion – beschränken bei angespannter Haushaltslage die Entscheidungsspielräume stark. Dies gilt, auch wenn manche Kostenfaktoren noch unzureichend berücksichtigt worden sind, wie in der Diskussion mit dem teils sehr sachverständigen Publikum klar wurde.

Für die anwesenden Piraten konnte in den manchmal sehr emotional geführten Fragerunden sowie im Abschlussplädoyer des KSC Präsidenten Ingo Wellenreuther kein Argument die zum Teil immensen Mehrausgaben für zum Beispiel den Standort Mastwiese rechtfertigen. »Für mich ist die Fixierung des KSC auf die fast 180 Millionen Euro teurere Mastwiesenlösung unverständlich«, so Marcel Gültig abschließend.

Piratentreffen am 23. Juli

Am morgigen Dienstag findet der organisatorische Piratentreff statt. Schwerpunkt wird das Thema Bundestagswahlkampf sein.

Termin: Dienstag, 23. Juli 2013 ab 20 Uhr
Ort: Restaurant Schwarzer Adler
Breite Straße 117, 76135 Karlsruhe
Thema: Bundestagswahlkampf
Wir sammeln Ideen für Aktionen die uns ins Gespräch bringen, Termine bei denen wir auftreten wollen, planen was zu tun ist. Es geht ums Plakatieren, OpenShip, KAMUNA, ..
Alle sind aufgerufen mitzumachen!

Themenliste (Piratenwiki)

Das Treffen in Karlsruhe ist öffentlich für Piraten, Sympathisanten und Gäste. Wir freuen uns über jeden Besucher. Also einfach vorbeischauen und daran teilnehmen. Politik zum Mitmachen und Anfassen.

Los geht es zum Thema ab 20 Uhr. In der Regel treffen sich schon ab 19 Uhr viele Teilnehmer im Lokal zu Speis und Trank.