Themenabend Kommunalprogramm

Heute Abend ist beim Piratentreffen neben den aktuellen organisatorischen Aufgaben das Thema Kommunalprogramm an der Reihe

Termin: Mittwoch, 5. März 2014 ab 19:30 Uhr
Ort: Restaurant Walhalla
Augartenstr. 27, 76137 Karlsruhe
Thema: Kommunalprogramm
Wir werden unser Programm bezüglich den verschiedenen Themenschwerpunkten für die in einer Woche folgende Kreismitgliederversammlung formulieren.

Links: Kommunalprogramm

Das Treffen in Karlsruhe ist öffentlich für Piraten, Sympathisanten und Gäste. Wir freuen uns über jeden Besucher. Also einfach vorbeischauen und daran teilnehmen. Politik zum Mitmachen und Anfassen.

Der offizielle Teil beginnt ab 20.00 Uhr.

Diskussionskodex für Karlsruhe beschlossen

Online Kommunikation ist schwierig. Konflikte auf Mailinglisten oder Twitter eskalieren sehr viel leichter als im persönlichen Kontakt. Diese Erfahrung machen wir Piraten alle paar Tage aufs Neue, wenn einmal wieder jemand auf einer Mailingliste die Contenance verliert und zu Beleidigungen greift oder einfach nur frotzelt, was beim Gegenüber aber als persönliche Verletzung aufgenommen wird.

Gerade nach der Bundestagswahl eskalierte diese aggressive Kommunikation, da die Stimmung durch das schlechte Abschneiden schon sehr emotional war und man entweder manch Schuldigen ausgemacht hatte oder auf der anderen Seite es nicht mehr hören konnte, dass einzelne Piraten dafür verantwortlich gemacht wurden.

In dieser Zeit reifte bei den Karlsruhern Piraten der Wunsch nach einem Diskussionskodex. Ein Kodex, der grundlegende Verhaltensregeln in der Kommunikation aufstellt, zu denen man sich bekennt. Dazu gehören neben der Netiquette (sachlich bleiben, keine persönlichen Angriffe, …) vor allem auch die Vermeidung des vorschnellen Unterstellens von bösen Absichten, dem Gegenüber zu helfen sich zu verbessern, nicht nur zu mäkeln, und sich gegenseitig auf Fehlverhalten hinweisen.

In einer emotionalen Diskussion kann es leicht passieren über das Ziel hinauszuschießen und Argumente zu nutzen, die schon nichts mehr mit der Sache zu tun haben. Daher ist es uns wichtig hier als Gruppe aufzutreten und uns untereinander zu helfen. Jeder ist dazu aufgefordert, wo er die Regeln des Diskussionskodex verletzt sieht, die Person darauf hinzuweisen und ihr einen Verbesserungsvorschlag zu machen.

Die Chance dieses Diskussionskodex sehen wir darin, oft undurchdringlich wirkende Teufelskreise zu durchbrechen und auch auf die Kommunikationsweise der eigenen Gruppe zu achten. Das können die am Besten, die den Diskussionspartnern am nächsten stehen. Es geht darum auch bei konträren Meinungen heftig miteinander streiten zu können ohne dass sich jemand verletzt fühlt und so, dass man sich auch nach einer heftigen Auseinandersetzung in der Sache noch gegenseitig in die Augen schauen kann.

Wir haben diesen Diskussionskodex auf Kreisebene in einer KMV am 19.10.2013 verabschiedet, weil wir denken, dass er als Absichtserklärung möglichst direkt von der Basis diskutiert werden sollte. Dadurch erhoffen wir uns, dass sich die Mitglieder stark damit identifizieren können. Wir wollen dafür werben, dass auch andere Kreisverbände und Gruppen diesen Diskussionskodex beschließen und damit ein Zeichen für eine konstruktive Kommunikation setzen.

Zusätzlich zum Diskussionskodex haben wir einen sogenannten Quickguide verabschiedet, der den Inhalt kurz und knackig zusammenfasst:

  • Wir kritisieren um zu verbessern.
  • Wir kritisieren sachlich ohne Verallgemeinerung und Beleidigung.
  • Wir versuchen Positives zu entdecken und hervorzuheben.
  • Wir durchbrechen Teufelskreise durch eigenes Entgegenkommen.

Link zum Diskussionskodex im Wiki

Neuer Vorstand auf dem KPT am 19.10. 2013 gewählt

Am Samstag, dem 19.10. 2013, trafen sich die Mitglieder des Kreisverbands Karlsruhe-Stadt im Rahmen einer Kreismitgliederversammung im Restaurant Walhalla. Wichtige Tagesordnungspunkte waren die Entlastung des alten und die Wahl eines neuen Vorstands. Die Piraten verabschiedeten die Schatzmeisterin Sabine Meyer-Carillon und den stellvertretenden Vorsitzenden Armin Meyer, die sich leider nicht mehr zur Wahl stellten, und dankten ihnen für ihr Engagement.

Marcel Gültig wurde im Amt des Vorsitzenden bestätigt und wird in Zukunft mit Wilfried Rottler und Konrad Scheffel als stellvertretende Vorsitzende sowie Michael S. als Schatzmeister, den Kreisverband verwalten.

»Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit meinen neuen Vorstandskollegen, die auf einer im Kreisverband bestehenden sehr positiven und konstruktiven Atmosphäre aufbauen wird.« sagte der Vorsitzende Marcel Gültig.

Mit Blick auf die 2014 stattfindende Kommunalwahl wollen die Piraten Karlsruhe sich dabei auch auf kommunaler Ebene als Mitmachpartei aufstellen und werden in den nächsten Monaten Aktionen präsentieren, bei denen sich auch interessierte Bürger bei der Erarbeitung von kommunalen Themen beteiligen und auf einfache Art und Weise Ideen einbringen können. An einer weiteren Kreismitgliederversammlung Ende Januar soll dann ein erweitertes Kommunalprogramm beschlossen werden.

Kreisparteitag am 19.10.2013

Am Samstag, dem 19.10.2013, findet der Kreisparteitag (KPT) des Kreisverbandes Karlsruhe-Stadt im Restaurant Walhalla (Augartenstr. 27) statt.

Beginn der Akkreditierung ist ab 10:00 Uhr.

Dauer der Veranstaltung: 11:00 – 15:00 Uhr.

An diesem Kreisparteitag wird der bisherige Vorstand einen Tätigkeitsbericht für den Zeitraum 15.07.2012 – 18.10.2013 vorlegen. Außerdem werden die Kassenprüfer ihren Bericht abgeben und der Vorstand soll entlastet werden. Außerdem wird die Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand wählen.

Auf unserem Wiki ist dazu eine Seite eingerichtet: http://wiki.piratenpartei.de/Kreisparteitag_am_19.10.2013_(geplant)

Für die Planung u. Organisation ist unser stv. Vorsitzender Armin Meyer zuständig.  Bitte wendet Euch bei Fragen und Anregungen direkt an ihn.

Bericht vom Orgatreffen am 20.8.2013

Kurzer Bericht

..von den vergangenen Terminen seit dem letzten Orgatreffen am 30. Juli:
Die jetzt wöchentlichen Infostände laufen gut, bei steigendem Interesse am Wahlprogramm. Einladungsflyer zu den Themenstammtischen lassen sich gut verteilen und führen zu gelegentlichen zusätzlichen Besuchern und gefühlt besserer Wahrnehmung unserer Aktivitäten. Die Themenstammtische der letzten Wochen waren, ebenso wie die Veranstaltung OpenShip, von einigen interessierten Piraten und parteifernen Menschen besucht.
Am 10. August hatte Martin Bartsch ein Interview im Querfunk zum Thema Datenschutz, davon wird es ggf. eine Aufzeichnung zum Nachhören geben.
Am selben Tag fand das Kooperationstreffen der Piraten Karlsruhe-Stadt/Karlsruhe-Land/Südpfalz statt: In einer Grillhütte in der Pfalz trafen sich etwa zehn Piraten um die Verbindungen zu stärken und thematisch eine gemeinsame Linie zu finden. Hauptsächlich ging es dabei um das Thema zweite Rheinbrücke.
Zwischenzeitlich sind die Kandidatenblogs von Christian Schwarz und Martin Bartsch im Netz, und im Piratennest liegen viele Wahlprogramme und Grundsatzprogramme, sowie verschiedenste Themenflyer.

Kommende Aktionen und Termine

Am Sonntag, den 25.8. werden ab 11 Uhr in Rintheim Plakate gekleistert. Jede helfende Hand ist gern gesehen! Kontakt: Sabine
Die zweite Plakatierungswelle wird für die erste Septemberwoche geplant, dafür liegen neben den neu geklebten Plakaten weitere 400 Hohlkammerplakate im Nest bereit. Wir wollen uns auf das Ausbessern von durch Diebstahl und Vandalismus entstandenen Lücken und das schwerpunktmäßige Plakatieren einiger großer Straßen konzentrieren. Auch die Aufkleber für die fehlerhaften Bildungsplakate sind im Nest, bei Bedarf bitte bei Sabine melden.
Kommende Woche findet am Donnerstag die Kryptoparty der Piraten-HSG statt.
Am Samstag um 13 Uhr sind wir bei der Demo #StopWatchingUs mit Redebeiträgen und hoffentlich vielen Teilnehmern dabei.
In den letzten Wochen gab es bundesweite Aktionen an Fußballstadien zum Thema Fanrechte. Die Karlsruher Piraten planen, das zum nächsten Heimspiel am 1.9. aufzugreifen und am Stadion Flyer zu verteilen.
Zum Thema Bildung & Forschung wird der nächste Themenstammtisch am 28.8. informieren, zwei Wochen später am 11.9. beehrt uns Sebastian Nerz in Karlsruhe.

Infostände

Jeden Samstag stehen wir in der Kaiserstraße am Infostand und informieren, beantworten Fragen, verteilen Infomaterial. Vor der Bundestagswahl werden zwei Wochen lang so viele Infostände stattfinden, wie möglich. Jeder Mensch der dabei mitmachen kann und mag ist eine große Hilfe.
Es ist ansonsten für jeden jederzeit machbar sich als Pirat zu zeigen, einen spontanen mobilen Infostand zu bilden (ein Mensch im Piratenshirt reicht) und mit Menschen ins Gespräch zu kommen.

Wahlparty 22.9.

Am Wahlsonntag laden wir ab 17.30 Uhr in den „Kühlen Krug“ ein, mit uns zu feiern und gemeinsam den Wahlkampf abzuschließen. Alle Piraten aus Karlsruhe, der Umgebung und alle Menschen die dabei sein wollen sind eingeladen.

Langfristigere Vorhaben

Im Oktober, voraussichtlich am 12.10., wird die nächste Kreismitgliederversammlung der Piraten Karlsruhe stattfinden. Für die KMV sind Vorstandswahlen angesetzt.
Für den nächsten Landesparteitag Baden-Württemberg läuft die Ausschreibungsfrist bis 15.10., wer Interesse an einer Bewerbung mitzuarbeiten hat kommt zum Mumble-Treffen am Dienstag, 27.8. um 19 Uhr (Raum BaWü -> KV Karlsruhe).
Die nächsten Bundesparteitage im November 2013 (Bremen, Vorstandswahlen) und im Januar 2014 (Bochum, Aufstellung der Europawahlliste) sind festgelegt. Wie schon zu den letzten Parteitagen gibt es Anstrengungen, eine gemeinsame Fahrt und Unterkunft für die interessierten Karlsruher Piraten zu organisieren. Ansprechperson ist dafür vorerst Sabine.
Nach der Bundestagswahl wird die Planung für die Kommunalwahl im Mai 2014 beginnen. Neben Programmarbeit wird dafür eine Liste mit knapp 50 Plätzen aufzustellen sein.

Bericht von der Mitgliederversammlung des Kreisverbands Karlsruhe-Land

Der Kreisverband Karlsruhe-Land der Piratenpartei hat am Samstag auf seiner Mitgliederversammlung die Weichen für erfolgreiche kommunalpolitische Arbeit gestellt.

Bei der Mitgliederversammlung wurden Positionen in den Bereichen Bauen und Verkehr, Demokratie und Bürgerbeteiligung, Transparenz, Verwaltung, Inneres, Umwelt und Energie, Bildung und Soziales sowie Wirtschaft erarbeitet. Insgesamt wurden 60 der 63 vorliegenden Anträge diskutiert und angenommen.

So wurde ein umfangreiches Kommunalprogramm beschlossen, das auch viele Anknüpfungspunkte für die Zusammenarbeit mit dem Kreisverband Karlsruhe-Stadt enthält. Zu den Punkten an denen sich ein gemeinsames Vorgehen anbietet, gehört neben den Punkten „Fahrscheinlosen ÖPNV voranbringen“, „Sicherheit statt Überwachung im öffentlichen Nahverkehr“ sowie „Transparenz“ auch der Punkt „Beschwerdestelle für sexuelle Belästigung“.

Weiterhin wurde der alte Vorstand entlastet und ein neuer Kreisvorstand gewählt.
Zum neuen Vorsitzenden wurde Michael Schwiebert aus Kraichtal einstimmig gewählt.
Ihm zur Seite stehen Christian Alkemper (Rheinstetten), Sven Fuchs (Ettlingen) und Erik Wohlfeil (Stutensee) als stellvertretende Vorsitzende.
Ebenfalls mit einstimmigem Votum wurde Jens Fuchs (Ettlingen) als Schatzmeister bestätigt.

Am Rande der Mitgliederversammlung wurden gemeinsame Aktionen zum Bundestagswahlkampf der beiden Kreisverbände angedacht.