offener Themenabend mit Sebastian Nerz

Die Piratenpartei Karlsruhe lädt am Mittwoch, dem 11.9., zum offenen Themenabend mit Sebastian Nerz ein, dem stellvertretenden Bundesvorsitzenden und Platz 1 der Landesliste Baden-Württemberg.
Nach einem Pressetreffen findet ab 20:00 Uhr der offene Themenabend statt, bei dem es neben Nerz‘ Kernthema Innenpolitik um die wichtigsten Wahlkampfthemen der Piraten gehen wird: Datenschutz und Überwachung, Sozialpolitik und Grundeinkommen sowie Europa. Jeder hat dabei die Möglichkeit, sich einzubringen und Fragen zu stellen.

Der Karlsruher Direktkandidat Martin Bartsch erläutert: »Auch wenn bei uns Piraten im Wahlkampf traditionell die Themen im Vordergrund stehen, möchten wir den Bürgern Gelegenheit geben, die Menschen hinter den Aussagen kennen zu lernen. Wir freuen uns daher sehr, dass Sebastian sich Zeit für einen Besuch in Karlsruhe nimmt.«

Veranstaltungsort ist das Restaurant Walhalla (Augartenstr. 27, 76137 Karlsruhe). Beginn des offenen Teils ist ab 20:00. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste und spannende Diskussionen.

Infostand am 7. September

InfostandAb 11 Uhr informieren Piraten an der Ecke Kaiserstraße / Waldstraße über die Piratenpartei und unsere Themen. Wir verteilen unser Wahlprogramm und beantworten Fragen.
Der Karlsruher Direktkandidat zur Bundestagswahl Martin Bartsch wird am Stand dabei sein.

Wer mitmachen will kann immer spontan vorbeischauen, wir brauchen Dich!
Nach dem Infostand sind alle Piraten zu einem lockeren Treffen im Schlossgarten eingeladen.

Infostand & Demo am Samstag, 31.8.

InfostandAm Samstag, den 31. August 2013 stehen Piraten von 11 Uhr bis 18 Uhr in der Kaiserstraße (Ecke Waldstraße) zu Gesprächen bereit. Wir informieren über das Wahlprogramm zur Bundestagswahl, verteilen Infomaterial und beantworten Fragen.
Bis 13 Uhr auf jeden Fall mit am Stand: Der Karlsruher Direktkandidat zur Bundestagswahl Martin Bartsch, der auch zu seinen persönlichen Standpunkten Rede und Antwort steht.

Um 13 Uhr startet die Demo #StopWatchingUs am Friedrichsplatz, von wo aus der Demozug zum Platz der Grundrechte zieht. Redebeiträge werden unter anderem Martin Bartsch und Erik Wohlfeil von der Piraten-Hochschulgruppe Karlsruhe leisten.

#StopWatchingUs Demo – 31.8. um 13:00 Uhr am Friedrichsplatz

Logo blau KopieWir demonstrieren gemeinsam und weltweit unter dem Motto #StopWatchingUs gegen PRISM, TEMPORA, INDECT und andere Überwachungsprogramme sowie für Solidarität mit Edward Snowden, Chelsea Manning und anderen Whistleblowern!
Jeder muss sich mit Edward Snowden fragen: Möchte ich in einer Gesellschaft leben, in der ein außer Kontrolle geratener Überwachungsstaat täglich meine Privatsphäre verletzt, um jeden meiner Schritte und Gedanken in der digitalen Welt aufzuzeichnen? Möchte ich Bürger oder Untertan sein?

stoppen #StopWatchingUs ist keine zentrale Organisation, sondern eine Bewegung von Menschen, die es nicht länger hinnehmen wollen, dass ihre Grundrechte mit Füßen getreten werden. Und du bist eingeladen, dabei zu sein!
Wir wollen in einer Gesellschaft leben, in der es möglich ist, dass ein Arzt vertraulich mit seinen Patienten kommunizieren kann, ein Rechtsanwalt mit seinen Klienten, ein Seelsorger mit Hilfesuchenden oder ein Priester mit einem Beichtenden. Ebenso geht unsere private Korrespondenz niemanden etwas an, und wir wollen nicht in einer Welt leben, in der Wirtschaftsspionage zur Normalität erklärt wird. Wir wollen nicht, dass Politiker und andere Entscheidungsträger potentiell erpressbar sind, weil Informationsschnipsel aus ihrer Korrespondenz gegen sie verwendet werden können.
Wir fordern Schutz und Freiheit für Edward Snowden, Chelsea Manning, John Kiriakou, Jeremy und Jason Hammond sowie für alle anderen Whistleblower und politischen Aktivisten. Wir fordern den Stopp jedweder Kriminalisierung, politischen Verfolgung und Diskreditierung von Informations– und Menschenrechtsaktivisten!

»Was ist mit dem Recht auf informationelle Selbstbestimmung, mit dem Recht auf Privatsphäre, mit dem Recht als unbescholtener Bürger nicht unter Generalverdacht gestellt zu werden?
Hier werden fundamentale Rechte eingeschränkt, ja sogar abgeschafft, die tragende Säulen einer freiheitlichen Demokratie sind. Das lassen wir nicht zu, das muss sofort aufhören!«

Martin Bartsch, Direktkandidat PIRATEN für Karlsruhe

Beginn ist am Samstag, den 31. August um 13:00 am Friedrichsplatz (St. Stephan). Nach einer Kundgebung geht der Demonstrationszug über die Kaiserstraße zum Platz der Grundrechte, wo der zweite Teil der Kundgebung stattfindet.

Die Demonstration wird von einem breiten Bündnis an Parteien und Organisationen getragen.

Informationsabend Bildung und Forschung

Karlsruhe ist als Stadt mit einem breiten Spektrum an Hochschulen und einem renommierten Zusammenschluss aus Universität und größtem deutschen Forschungszentrum ein Zentrum für Bildung und Forschung. Die Piraten haben zu diesem Politkfeld ein umfassendes Programm erstellt, dessen Umsetzung auch Auswirkungen auf Karlsruhe haben wird. Dazu äußert sich Martin Bartsch, Direktkandidat der Piraten Karlsruhe-Stadt zur Bundestagswahl 2013:

»Gerade wir Karlsruher können mit Recht stolz auf unsere Hochschulen sein. Aber Bildungseinrichtungen müssen auch zukünftig allen kostenfrei offen stehen. Pläne wie die der Grünen Fraktionsvorsitzenden Edith Sitzmann, Studiengebühren für einzelne Studenten wieder einzuführen, lehnen wir ab.« Ebenso fordert sein Parteikollege Uwe Lancier: »Die Karlsruher Hochschulen und insbesondere das KIT sollten beim Open-Access-Publizieren mit gutem Beispiel voran gehen und dafür sorgen, dass die von der Allgemeinheit finanzierten Forschungsergebnisse allen Bürgerinnen und Bürgern öffentlich zugänglich gemacht werden.«

keine Bildung ist viel zu teuerDie Piraten Karlsruhe laden deshalb am Mittwoch, dem 28. August, ab 20:00 Uhr zu einem Informationsabend ein, bei dem Uwe Lancier das Wahlprogramm der Piratenpartei zu den Themen Bildungs- und Forschungspolitik erläutern wird. Veranstaltungsort ist das Restaurant Walhalla (Augartenstraße 27) in der Karlsruher Südstadt.

Bericht vom Orgatreffen am 20.8.2013

Kurzer Bericht

..von den vergangenen Terminen seit dem letzten Orgatreffen am 30. Juli:
Die jetzt wöchentlichen Infostände laufen gut, bei steigendem Interesse am Wahlprogramm. Einladungsflyer zu den Themenstammtischen lassen sich gut verteilen und führen zu gelegentlichen zusätzlichen Besuchern und gefühlt besserer Wahrnehmung unserer Aktivitäten. Die Themenstammtische der letzten Wochen waren, ebenso wie die Veranstaltung OpenShip, von einigen interessierten Piraten und parteifernen Menschen besucht.
Am 10. August hatte Martin Bartsch ein Interview im Querfunk zum Thema Datenschutz, davon wird es ggf. eine Aufzeichnung zum Nachhören geben.
Am selben Tag fand das Kooperationstreffen der Piraten Karlsruhe-Stadt/Karlsruhe-Land/Südpfalz statt: In einer Grillhütte in der Pfalz trafen sich etwa zehn Piraten um die Verbindungen zu stärken und thematisch eine gemeinsame Linie zu finden. Hauptsächlich ging es dabei um das Thema zweite Rheinbrücke.
Zwischenzeitlich sind die Kandidatenblogs von Christian Schwarz und Martin Bartsch im Netz, und im Piratennest liegen viele Wahlprogramme und Grundsatzprogramme, sowie verschiedenste Themenflyer.

Kommende Aktionen und Termine

Am Sonntag, den 25.8. werden ab 11 Uhr in Rintheim Plakate gekleistert. Jede helfende Hand ist gern gesehen! Kontakt: Sabine
Die zweite Plakatierungswelle wird für die erste Septemberwoche geplant, dafür liegen neben den neu geklebten Plakaten weitere 400 Hohlkammerplakate im Nest bereit. Wir wollen uns auf das Ausbessern von durch Diebstahl und Vandalismus entstandenen Lücken und das schwerpunktmäßige Plakatieren einiger großer Straßen konzentrieren. Auch die Aufkleber für die fehlerhaften Bildungsplakate sind im Nest, bei Bedarf bitte bei Sabine melden.
Kommende Woche findet am Donnerstag die Kryptoparty der Piraten-HSG statt.
Am Samstag um 13 Uhr sind wir bei der Demo #StopWatchingUs mit Redebeiträgen und hoffentlich vielen Teilnehmern dabei.
In den letzten Wochen gab es bundesweite Aktionen an Fußballstadien zum Thema Fanrechte. Die Karlsruher Piraten planen, das zum nächsten Heimspiel am 1.9. aufzugreifen und am Stadion Flyer zu verteilen.
Zum Thema Bildung & Forschung wird der nächste Themenstammtisch am 28.8. informieren, zwei Wochen später am 11.9. beehrt uns Sebastian Nerz in Karlsruhe.

Infostände

Jeden Samstag stehen wir in der Kaiserstraße am Infostand und informieren, beantworten Fragen, verteilen Infomaterial. Vor der Bundestagswahl werden zwei Wochen lang so viele Infostände stattfinden, wie möglich. Jeder Mensch der dabei mitmachen kann und mag ist eine große Hilfe.
Es ist ansonsten für jeden jederzeit machbar sich als Pirat zu zeigen, einen spontanen mobilen Infostand zu bilden (ein Mensch im Piratenshirt reicht) und mit Menschen ins Gespräch zu kommen.

Wahlparty 22.9.

Am Wahlsonntag laden wir ab 17.30 Uhr in den „Kühlen Krug“ ein, mit uns zu feiern und gemeinsam den Wahlkampf abzuschließen. Alle Piraten aus Karlsruhe, der Umgebung und alle Menschen die dabei sein wollen sind eingeladen.

Langfristigere Vorhaben

Im Oktober, voraussichtlich am 12.10., wird die nächste Kreismitgliederversammlung der Piraten Karlsruhe stattfinden. Für die KMV sind Vorstandswahlen angesetzt.
Für den nächsten Landesparteitag Baden-Württemberg läuft die Ausschreibungsfrist bis 15.10., wer Interesse an einer Bewerbung mitzuarbeiten hat kommt zum Mumble-Treffen am Dienstag, 27.8. um 19 Uhr (Raum BaWü -> KV Karlsruhe).
Die nächsten Bundesparteitage im November 2013 (Bremen, Vorstandswahlen) und im Januar 2014 (Bochum, Aufstellung der Europawahlliste) sind festgelegt. Wie schon zu den letzten Parteitagen gibt es Anstrengungen, eine gemeinsame Fahrt und Unterkunft für die interessierten Karlsruher Piraten zu organisieren. Ansprechperson ist dafür vorerst Sabine.
Nach der Bundestagswahl wird die Planung für die Kommunalwahl im Mai 2014 beginnen. Neben Programmarbeit wird dafür eine Liste mit knapp 50 Plätzen aufzustellen sein.