offener Themenabend mit Sebastian Nerz

Die Piratenpartei Karlsruhe lädt am Mittwoch, dem 11.9., zum offenen Themenabend mit Sebastian Nerz ein, dem stellvertretenden Bundesvorsitzenden und Platz 1 der Landesliste Baden-Württemberg.
Nach einem Pressetreffen findet ab 20:00 Uhr der offene Themenabend statt, bei dem es neben Nerz‘ Kernthema Innenpolitik um die wichtigsten Wahlkampfthemen der Piraten gehen wird: Datenschutz und Überwachung, Sozialpolitik und Grundeinkommen sowie Europa. Jeder hat dabei die Möglichkeit, sich einzubringen und Fragen zu stellen.

Der Karlsruher Direktkandidat Martin Bartsch erläutert: »Auch wenn bei uns Piraten im Wahlkampf traditionell die Themen im Vordergrund stehen, möchten wir den Bürgern Gelegenheit geben, die Menschen hinter den Aussagen kennen zu lernen. Wir freuen uns daher sehr, dass Sebastian sich Zeit für einen Besuch in Karlsruhe nimmt.«

Veranstaltungsort ist das Restaurant Walhalla (Augartenstr. 27, 76137 Karlsruhe). Beginn des offenen Teils ist ab 20:00. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste und spannende Diskussionen.

Bericht vom Orgatreffen am 20.8.2013

Kurzer Bericht

..von den vergangenen Terminen seit dem letzten Orgatreffen am 30. Juli:
Die jetzt wöchentlichen Infostände laufen gut, bei steigendem Interesse am Wahlprogramm. Einladungsflyer zu den Themenstammtischen lassen sich gut verteilen und führen zu gelegentlichen zusätzlichen Besuchern und gefühlt besserer Wahrnehmung unserer Aktivitäten. Die Themenstammtische der letzten Wochen waren, ebenso wie die Veranstaltung OpenShip, von einigen interessierten Piraten und parteifernen Menschen besucht.
Am 10. August hatte Martin Bartsch ein Interview im Querfunk zum Thema Datenschutz, davon wird es ggf. eine Aufzeichnung zum Nachhören geben.
Am selben Tag fand das Kooperationstreffen der Piraten Karlsruhe-Stadt/Karlsruhe-Land/Südpfalz statt: In einer Grillhütte in der Pfalz trafen sich etwa zehn Piraten um die Verbindungen zu stärken und thematisch eine gemeinsame Linie zu finden. Hauptsächlich ging es dabei um das Thema zweite Rheinbrücke.
Zwischenzeitlich sind die Kandidatenblogs von Christian Schwarz und Martin Bartsch im Netz, und im Piratennest liegen viele Wahlprogramme und Grundsatzprogramme, sowie verschiedenste Themenflyer.

Kommende Aktionen und Termine

Am Sonntag, den 25.8. werden ab 11 Uhr in Rintheim Plakate gekleistert. Jede helfende Hand ist gern gesehen! Kontakt: Sabine
Die zweite Plakatierungswelle wird für die erste Septemberwoche geplant, dafür liegen neben den neu geklebten Plakaten weitere 400 Hohlkammerplakate im Nest bereit. Wir wollen uns auf das Ausbessern von durch Diebstahl und Vandalismus entstandenen Lücken und das schwerpunktmäßige Plakatieren einiger großer Straßen konzentrieren. Auch die Aufkleber für die fehlerhaften Bildungsplakate sind im Nest, bei Bedarf bitte bei Sabine melden.
Kommende Woche findet am Donnerstag die Kryptoparty der Piraten-HSG statt.
Am Samstag um 13 Uhr sind wir bei der Demo #StopWatchingUs mit Redebeiträgen und hoffentlich vielen Teilnehmern dabei.
In den letzten Wochen gab es bundesweite Aktionen an Fußballstadien zum Thema Fanrechte. Die Karlsruher Piraten planen, das zum nächsten Heimspiel am 1.9. aufzugreifen und am Stadion Flyer zu verteilen.
Zum Thema Bildung & Forschung wird der nächste Themenstammtisch am 28.8. informieren, zwei Wochen später am 11.9. beehrt uns Sebastian Nerz in Karlsruhe.

Infostände

Jeden Samstag stehen wir in der Kaiserstraße am Infostand und informieren, beantworten Fragen, verteilen Infomaterial. Vor der Bundestagswahl werden zwei Wochen lang so viele Infostände stattfinden, wie möglich. Jeder Mensch der dabei mitmachen kann und mag ist eine große Hilfe.
Es ist ansonsten für jeden jederzeit machbar sich als Pirat zu zeigen, einen spontanen mobilen Infostand zu bilden (ein Mensch im Piratenshirt reicht) und mit Menschen ins Gespräch zu kommen.

Wahlparty 22.9.

Am Wahlsonntag laden wir ab 17.30 Uhr in den „Kühlen Krug“ ein, mit uns zu feiern und gemeinsam den Wahlkampf abzuschließen. Alle Piraten aus Karlsruhe, der Umgebung und alle Menschen die dabei sein wollen sind eingeladen.

Langfristigere Vorhaben

Im Oktober, voraussichtlich am 12.10., wird die nächste Kreismitgliederversammlung der Piraten Karlsruhe stattfinden. Für die KMV sind Vorstandswahlen angesetzt.
Für den nächsten Landesparteitag Baden-Württemberg läuft die Ausschreibungsfrist bis 15.10., wer Interesse an einer Bewerbung mitzuarbeiten hat kommt zum Mumble-Treffen am Dienstag, 27.8. um 19 Uhr (Raum BaWü -> KV Karlsruhe).
Die nächsten Bundesparteitage im November 2013 (Bremen, Vorstandswahlen) und im Januar 2014 (Bochum, Aufstellung der Europawahlliste) sind festgelegt. Wie schon zu den letzten Parteitagen gibt es Anstrengungen, eine gemeinsame Fahrt und Unterkunft für die interessierten Karlsruher Piraten zu organisieren. Ansprechperson ist dafür vorerst Sabine.
Nach der Bundestagswahl wird die Planung für die Kommunalwahl im Mai 2014 beginnen. Neben Programmarbeit wird dafür eine Liste mit knapp 50 Plätzen aufzustellen sein.

Infostand am Samstag

InfostandAm morgigen Samstag, den 10. August 2013 stellen der Karlsruher Direktkandidat zur Bundestagswahl Martin Bartsch und Christian Schwarz, der Kandidat auf Platz fünf der Landesliste, am Infostand  unsere Grundsätze, das Wahlprogramm und ihre persönlichen Standpunkte vor.

Ab 11 Uhr informieren Piraten an der Ecke Kaiserstraße / Waldstraße über die Piratenpartei und unsere Themen, mit Schwerpunkt Bürgerbeteiligung. Wir laden ein zum Piratentreffen unter demselben Thema am kommenden Mittwoch, den 14. August.

Wer mitmachen will kann immer spontan vorbeischauen, wir brauchen Dich!

Piratenpartei Karlsruhe lädt zum »OpenShip« ein

Am Dienstag, dem 6. August, laden Kreisverbände der Piratenpartei in ganz Baden-Württemberg zu einem Tag der Offenen Tür der Piraten – dem so genannten »OpenShip« – ein. Alle Bürger erhalten bei dieser Veranstaltung die Möglichkeit, sich über die Bundestagskandidaten und das Wahlprogramm der Piraten zu informieren.

»Für uns Piraten war es schon immer ein Ziel, möglichst viele Menschen an der Politik zu beteiligen. Diese Veranstaltung sehen wir als weitere Möglichkeit, Barrieren zwischen Politikern und Bürgern abzubauen und Politik aus erster Hand zu erleben«, sagt Martin Bartsch, Direktkandidat aus Karlsruhe.

Termin: Dienstag, 06. August 2013 ab 19.30 Uhr
Ort: Restaurant Walhalla
Augartenstraße 27, 76137 Karlsruhe
Mit Martin Bartsch (Direktkandidat im Wahlkreis Karlsruhe-Stadt) und Christian Schwarz (Kandidat auf Platz 5 der Landesliste)

OpenShip Banner

Neben der Vorstellung der Kandidaten zur Bundestagswahl werden auf den Treffen natürlich auch die Ereignisse der letzten Wochen rund um die Enthüllungen des amerikanischen Whistleblowers Edward Snowden zu PRISM, TEMPORA und anderen Überwachungsprogrammen der Geheimdienste thematisiert. Es wird ferner darauf eingegangen werden, was wir politisch und persönlich unternehmen können, um unsere Privatsphäre zu schützen. Auch Fragen zu anderen Programmpunkten aus dem umfangreichen Wahlprogramm der Piraten werden wir gerne beantworten. Natürlich werden wir auch die Eckpunkte unseres Programms erläutern und auf Detailfragen dazu eingehen.
Das »OpenShip« ist eine offene Veranstaltung ohne feste Tagesordnung und mit offenem Ende. Kommen und Gehen ist jederzeit möglich.

Auch im Umland werden am Dienstag offene Treffen unter dem Motto »OpenShip« stattfinden:

  • In Linkenheim-Hochstetten im »Sängerheim Waldblick« (Am Kirschendeich 5) ab 19:00 Uhr mit Sven Krohlas (Kandidat auf Platz 2 der Landesliste)
  • In Ettlingen im Restaurant »Kreuz« (Kronenstr. 1) ab 20:00 Uhr mit Christian Alkemper (Direktkandidat im Wahlkreis Karlsruhe-Land)

Wir freuen uns auf Dein Kommen!

Infoabend Netzpolitik am Mittwoch den 3. Juli

Mit einer gemeinsamen Petition starten alle Piratenparteien in Europa eine EU-weite Kampagne gegen die Überwachungsprogramme PRISM und TEMPORA. In einem 6-Punkte-Plan für ein freies Internet stellen die Piratenparteien aus 21 Ländern einen Katalog mit Kernforderungen für ein Internet des Friedens und der Freiheit auf:

  1. Politisches Asyl und Schutz für Whistleblower
  2. Offenlegung der Fakten
  3. Stärkung des europäischen Datenschutzes
  4. Ein internationales Abkommen zur Freiheit des Internets
  5. Förderung von Software, die den Schutz der Privatsphäre berücksichtigt
  6. Verhinderung eines europäischen PRISM

Jens Stomber, der bei den PIRATEN mit der Aufarbeitung der jüngsten Enthüllungen des NSA-Whisteblowers Edward Snowden beauftragt ist:

»Unser Vertrauen in den Rechtsstaat wurde wieder einmal enttäuscht! Was Geheimdienstkritiker und Insider schon lange angedeutet haben, ist jetzt traurige Gewissheit geworden: Aus dem Ausland heraus überwachen Nachrichtendienste sowohl die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland als auch in Drittländern flächendeckend. Die dabei angewandten Methoden sind nicht mit dem deutschen Grundgesetz und der Menschenwürde vereinbar.«

Stomber, der sich auch mit dem Thema Privatsphäre im Netz beschäftigt, rät allen Internetnutzern, ihre Kommunikation durch Verschlüsselungsanwendungen vor unberechtigtem Mitlesen zu schützen: »Verschlüsselung kommt ohne Vertrauen in Institutionen und Politiker aus und basiert auf Gesetzen der Mathematik, die auch die NSA nur schwer überwinden kann.«

Der Kreisverband Karlsruhe lädt am 3. Juli ab 20:00 Uhr zu einem Informationsabend im Restaurant Walhalla (Augartenstraße 27) ein, bei dem der aussichtsreiche Listenkandidat und Softwareentwickler Christian Schwarz über die Überwachungsprogramme der amerikanischen und britischen Geheimdienste sowie über das Wahlprogramm der Piraten im Bereich Netzpolitik sprechen wird.

Piraten Karlsruhe starten in den Wahlkampf

14-tägig wollen die Karlsruher Piraten bei einem offenen Themenstammtisch die wichtigsten Punkte aus ihrem Wahlprogramm vorstellen. Direktkandidat Martin Bartsch sowie die Listenkandidaten Christian Schwarz und Dr. André Presse bereiten Themen wie Netzpolitik, Außen- und Sicherheitspolitik, Europa, Datenschutz und Inneres für Parteimitglieder und interessierte Bürger auf.

Beim nächsten Termin am Mittwoch, dem 19. Juni wird Dr. André Presse über das von den Piraten geforderte Grundeinkommen und verschiedene Finanzierungsmodelle referieren. Die Piraten fordern in ihrem Wahlprogramm ein Sockeleinkommen als ersten Schritt zur Realisierung des Grundeinkommens. Es wird finanziert durch die Angleichung der Mehrwertsteuersätze bei unverändertem Preisniveau.

Termin: Mittwoch, 19. Juni 2013 ab 20 Uhr
Ort: Restaurant Walhalla
Augartenstraße 27, 76137 Karlsruhe
Thema: Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE)

Wir freuen uns auf rege Teilnahme! Gäste sind natürlich wie immer herzlich willkommen.

Christian Schwarz wird zwei Wochen später – am 2. Juli – das Thema Netzpolitik aufgreifen.