CSD 2015 – Bunt gefächert!

Spät, aber nicht zu spät, sind endlich nähere Informationen zum CSD am Samstag, dem 30.5. verfügbar. Wir möchten Euch alle herzlich einladen, an diesem „bunt gefächerten“ Event teilzunehmen.

Zum Ablauf:

Ab 11:00 Uhr buntes Familienprogramm auf dem Stephanplatz. Die Piratenpartei wird dort mit einem Stand vertreten sein, wo wir Kondome, Piratensäbel (Luftballons) und Aufkleber verteilen werden. Letztes Jahr standen wir direkt an der Südseite der Postgalerie, wir werden versuchen, auch heuer wieder dort aufzubauen. Dadurch ist auch der Weg zur Gastronomie in der Postgalerie nicht allzu weit!

Um 14:00 Uhr soll dann die Parade losgehen, wir sind als Fußgruppe von KULT-Fraktion und Piraten die Nummer 21 bei der Aufstellung. Der Zugweg ist der gleiche wie letztes Jahr: Stephanplatz – Karlstraße – Kaiserstraße – Herrenstraße – Zirkel – Adlerstraße – Markgrafenstraße – Rondellplatz – Erbprinzenstraße – Waldstraße – Stephanplatz.
Der Infostand am Stephanplatz bleibt auch während der Parade besetzt, es können dort also durchaus Taschen, Schminkköfferchen, Hutschachteln u.ä. abgestellt werden, die ihr nicht auf der Parade mit rumschleppen wollt.

Nach Ende der Parade geht die Party dann auf dem Stephanplatz weiter.

Die Moderation übernimmt dabei Travestiekünstler(in) Fanny Davis von Chapeau Claque, als Show-Acts sollen u.a. auftreten
Anica
Fanny & Marco
Gordin Rouge & Frl. Dörthe
Part Of The Art

Ab 22 Uhr ist dann After-Show-Party, das Rosapark CSD-Special im Nachtwerk, Pfannkuchstr. 14 in Daxlanden.

Noch eine wichtige Info: Wegen diverser Bastelarbeiten des KVV verkehren derzeit keine Straßenbahnen zwischen Kronenplatz und Europaplatz über die Kaiserstraße. Der Stephanplatz ist also mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur über die Karlstraße erreichbar. Näheres dazu hier: http://www.kvv.de/index.php?id=648

Zur Einstimmung gibt’s hier noch ein paar Bilder von der Parade 2014 (Ab 3:45 sind auch Piraten zu sehen)

Einladung zur Teilnahme am CSD Karlsruhe 2014

Plakette mit Regenbogenhinergrund, Piratenlogo und dem Slogan "Homophobie ist voll schwul"Wie schon in den vergangenen Jahren nehmen die Piraten Karlsruhe auch dieses Jahr am Christopher Street Day in Karlsruhe[1] teil. Wir würden uns freuen, wenn du mit uns zusammen für die weltweite Gleichberechtigung aller Menschen unabhängig ihrer sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Identität demonstrierst.

CSD-Parade in Karlsruhe

Wir treffen uns diesen Samstag (31. Mai 2014) zwischen 13:30 und 13:45 Uhr am Startpunkt der Demoparade (Stephanplatz, hinter der Postgalerie) in Karlsruhe. Bei der Aufstellung findest du uns an Position 17.Achte auf die Personen mit Piratenpartei-Flaggen. Die Demonstration wird spätestens 16:00 Uhr ebenfalls am Stephanplatz enden.

Unsere frisch in den Karlsruher Gemeinderat gewählten Piraten Uwe Lancier und Erik Wohlfeil sind auch dabei. Eine gute Gelegenheit, die beiden kennen zu lernen.

Infostand beim Familienfest

Dieses Jahr wird der CSD mit einem Familienfest in der Karlsruher Innenstadt (auf dem Stephanplatz hinter der Postgalerie) ergänzt. Wir sind dort zwischen 11 und 20 Uhr mit einem Infostand vertreten. Schau doch mal vorbei.

Motivation

Die Teilnahme an der Demo ist nicht nur etwas für LBQTTI- Menschen, sondern alle sind dazu aufgerufen, für Gleichberechtigung und gegen Diskriminierung ihre Stimme zu erheben.
Anlass dazu gibt es genug, sowohl hier in Deutschland als auch in anderen Ländern. Nur eine kleine Auswahl an aktuellen Nachrichten:

Deutschland

Erst vor wenigen Tagen hat der Deutsche Bundestag gegen eine ein vollständiges Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare gestimmt.[2] Und das obwohl sowohl eine Mehrheit der Deutschen laut Umfragen als auch eine Mehrheit der Abgeordneten im Bundestag eigentlich dafür sind. Die SPD hat hier ihr Versprechen aus dem Bundestagswahlkampf nicht eingelöst.

Eine vor kurzem von der Nordrhein-Westfälischen Landesregierung veröffentlichte Studie zeigt, dass Transsexuelle und Transgender in Deutschland im Alltag noch besonders viele Diskriminierungserfahrungen machen.[3]

Russland

In den großen russischen Städten sind CSD-Paraden nicht möglich. Die Politik und gewaltbereite Gegner verhindern diese Demonstrationen regelmäßig.Ein letztes Jahr beschlossenes Gesetz stellt jedes öffentliche Eintreten für die Rechte von Queers oder alleine nur die Aufklärung über verschiedene sexuelle Orientierungen unter Strafe.[4]

Marokko

In Marokko wurden erst vor kurzem mehrere Männer wegen Homosexualität zu Gefängnisstrafen verurteilt.[5]

Uganda

Auch in Uganda stehen jetzt nach der Verschärfung der Antihomosexuellengesetze erste Homosexuelle vor Gericht.[6]

Türkei

Aufgrund des Sieges des Transvestiten Conchita Wurst beim Eurovision Song Contest haben türkische Politiker angekündigt, dass das Land in Zukunft nicht mehr bei der Veranstaltung teilnehmen wird.[7]

Weltweit

In über 70 Ländern[8] ist Homosexualität selbst noch strafbar und wird teilweise mit langen Gefängnisstrafen oder sogar der Todesstrafe bedroht.

Weitere Informationen:

  1. http://www.csd-karlsruhe.de/
  2. http://www.queer.de/detail.php?article_id=21628
  3. http://www.queer.de/detail.php?article_id=21548
  4. http://www.queer.de/detail.php?article_id=21166
  5. http://america.aljazeera.com/articles/2014/5/15/morocco-convicts6menforhomosexualityamidnationaldialogueongays.html
  6. http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2014-05/uganda-gerichtsverfahren-schwule
  7. http://www.viva.tv/news/50746-die-turkei-steigt-wegen-conchita-wurst-komplett-aus-dem-eurovision-song-contest-aus
  8. http://de.wikipedia.org/wiki/Gesetze_zur_Homosexualit%C3%A4t

Einladung zur Teilnahme am CSD Karlsruhe 2013

Plakette mit Regenbogenhinergrund, Piratenlogo und dem Slogan "Homophobie ist voll schwul"Wie schon in den vergangenen Jahren nehmen die Piraten Karlsruhe auch dieses Jahr am Christopher Street Day in Karlsruhe teil. Wir würden uns freuen, wenn du mit uns zusammen für die weltweite Gleichberechtigung aller Menschen unabhängig ihrer sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Identität demonstrierst.

CSD-Parade in Karlsruhe

Wir treffen uns diesen Samstag (8. Juni 2013) zwischen 13:00 und 13:30 Uhr am Startpunkt der Demoparade (Friedrichsplatz, vor dem Naturkundemuseum) in Karlsruhe. Achte auf die Personen mit Piratenpartei-Flaggen. Die Demonstration wird spätestens 16:30 Uhr ebenfalls am Friedrichsplatz enden.

Motivation

Die Teilnahme an der Demo ist nicht nur etwas für selbst Betroffene, sondern alle sind dazu aufgerufen, für Gleichberechtigung und Diskriminierung ihre Stimme zu erheben.
Anlass dazu gibt es genug, sowohl hier in Deutschland als auch in anderen Ländern. Nur eine kleine Auswahl an aktuellen Nachrichten:

Deutschland

Erst vor wenigen Wochen hat der Deutsche Bundestag gegen eine Öffnung der Ehe und ein Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare gestimmt. Und das obwohl sowohl eine Mehrheit der Deutschen laut Umfragen als auch eine Mehrheit der Abgeordneten im Bundestag dafür sind. Einige Hardliner unter den Unionsabgeordneten konnten mit ihrem Einfluss eine vollständige Gleichstellung verhindern.

Frankreich

Auch in Frankreich war eine Mehrheit der Bevölkerung für die Öffnung der Ehe und das Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare. Hier konnte dies vor kurzem auch durch eine Mehrheit im Parlament umgesetzt werden. Es gab aber auch große Gegendemonstrationen, bei denen teilweise bis zu mehrere zehntausend Franzosen gegen die Gleichstellung demonstrierten.

Die CSDs europaweit werden ein Zeichen dafür sein, dass sehr viel mehr Menschen die Entscheidung des französischen Parlaments begrüßen.

Russland

In den großen russischen Städten sind CSD-Paraden nicht möglich. Die Politik und gewaltbereite Gegner verhindern diese Demonstrationen regelmäßig. Die russische Regierung bereitet nun Gesetze vor, die jedes öffentliche Eintreten für die Rechte von Queers oder alleine nur die Aufklärung über verschiedene sexuelle Orientierungen unter Strafe stellen würden.

Nigeria

In Nigeria wurde erst vor kurzem ein Gesetz beschlossen, das mehrjährige Gefängnisstrafen für gleichgeschlechtliche Paare oder alleine das Eintreten für die Rechte von Queers vorsieht.

Weltweit

In insgesamt 79 Ländern ist Homosexualität selbst noch strafbar und wird teilweise mit langen Gefängnisstrafen oder sogar der Todesstrafe bedroht.

Queeratenstammtisch in Karlsruhe am 23. Mai

Kommende Woche findet in Karlsruhe der Queeraten-Wanderstammtisch im Regierungsbezirk Karlsruhe statt. Besondere Themen werden der Karlsruher Christopher Street Day am 8. Juni und das bundespolitische Plenum zu Queerpolitik im August sein.

Der Queeraten-Stammtisch des Regierungsbezirks Karlsruhe ist ein öffentliches Treffen für Piraten, Sympathisanten und alle anderen Menschen, die sich für das Themenfeld queer interessieren.
Natürlich begrüßen wir alle die im kleineren Kreis politische Themen aus unserem Spektrum ansprechen möchten und alle die sich thematisch und mit Sachverstand einbringen möchten.
Wir freuen uns über jeden neugierigen und offenen Menschen der den Stammtisch besucht, also einfach vorbei schauen und teilnehmen. Queer-Politik zum Mitmachen und Anfassen.

Termin: Donnerstag, 23. Mai 2013 ab 19.30 Uhr
Ort: Restaurant Walhalla
Augartenstraße 27, 76137 Karlsruhe

Wir wissen dass es Gründe gibt, die Menschen vom Mitmachen abhalten und bemühen uns. Hindernisse und Hemmschwellen abzubauen. Leider gelingt es uns wie hier nicht immer, Räume die nicht an Gastronomie gebunden sind zu finden.

Mehr zu den Queeraten

Die Bundes AG Queeraten hat zum Ziel das Profil der Piratenpartei in Sachen des Themenkomplexes Menschen- und Bürgerrechte in der LGBTIQ (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender, Intersex und Questioning)-Community zu schärfen. Eine gebräuchliche Definition des Begriffs queer liefert die Wikipedia.

Bericht vom Piratentreffen am 14.05.2013

Berichte

Neues aus dem Kreisvorstand

Am 6. Mai fand die Vorstandssitzung des KV Karlsruhe-Stadt statt, auf der Mike Kesler von seinem Amt als Vorsitzender zurückgetreten ist. Marcel Gültig ist damit Vorstandsvorsitzender und Armin Meyer rückt als stellvertretender Vorsitzender in den Vorstand nach.

Kreismitgliederversammlungen sind in der Grobplanung: Kurz nach der Bundestagswahl ist die Vorstandsneuwahl angedacht, denn die Satzung sieht eine Amtszeit von bis zu 18 Monaten vor. Wenn dann nach einer angemessenen Wahlkampf-Erholungspause die programmatische Arbeit für die Kommunalwahl in Angriff genommen wurde soll es, Ende des Jahres oder Anfang 2014, Mitgliederversammlungen für weitere Programmbeschlüsse geben.

Infostand 1. Mai

Der Infostand im Stadtgarten am 1. Mai wurde mit Interesse belohnt. Besonders die Zeitungsformate Kaperbrief und Kompass wurden oft mitgenommen. Es waren mit dem Kandidaten Martin Bartsch einige gesprächsbereite Piraten in den Stadtgarten gekommen um zu informieren. Eine gelungene Veranstaltung, auch wenn wir keinen Redeslot auf der Bühne hatten.

Badische Meile 4.-5. Mai

Unsere Teilnahme an der Badische Meile am ersten Maiwochenende kann ebenfalls als Erfolg gewertet werden. Neben 700 Luftballonsäbeln verteilten die Piraten 37 Kisten von der Partei gespendete Bananen. Trotz dem diesmal sehr ungünstig gelegenen Standort innerhalb des Geländes konnten wir Präsenz zeigen und werden nächstes Jahr wieder dabei sein.

Bundesparteitag 10.-12. Mai

In Neumarkt fand am letzten Wochenende der Bundesparteitag 2013.1 statt, zu dem mindestens 13 Piraten aus Karlsruhe anwesend waren. Sie berichteten durchweg positiv, ob über die neu gewählten Vorstände, das beschlossene Programm, Satzungsänderungen und nicht zu vernachlässigen das Drumherum: Organisation, Diskussionsstrukturierung, Versorgung vor Ort bis hin zur Versammlung selbst werden von den vor Ort und per Stream Anwesenden mehr als zufriedenstellend bewertet. Die Umsetzung des beschlossenen Antrages zur Mitbestimmung zwischen Parteitagen (SÄA003 & X011) wird mit Spannung erwartet. Zur Nachbearbeitung wird es, beginnend mit nächstem Mittwoch, Gelegenheit geben sich über das beschlossene Programm zu informieren und auszutauschen. Nicht zuletzt auch um Sicherheit zu erlangen es weiter zu vermitteln.

Informationsfreiheitssatzung für Karlsruhe

Der von Karlsruher Piraten erarbeitete Anforderungskatalog zur Karlsruher Informationsfreiheitssatzung wurde an Frank Mentrup verschickt und es gibt insofern nichts weiteres zu berichten als die Aussicht: In Zusammenarbeit mit einem Verwaltungsmitarbeiter und den interessierten Fraktionen des Gemeinderates wird an einer konkreten Satzung gearbeitet werden.

Aktuelles

Bundestagswahl 2013

Der Bundestagswahlkampf läuft an! Die präferierten Plakate zum Aufhängen in Karlsruhe kann jedes Mitglied bis Mittwoch (15.05.2013) Abend in dieses Pad eintragen. Beim Stammtisch wurde beschlossen, dass wir 150 A0 und 650 A1 Plakate für den KV KA-Stadt bestellen. Welche Motive angefordert werden, hängt von eurer Plakatauswahl im Pad ab. Plakate mit Martin Bartsch, unserem Direktkandidaten für Karlsruhe-Stadt, wird es voraussichtlich erst einmal nicht geben.
Die Finanzierung ist noch nicht abschließend geklärt, da der Zuschuss vom Landesverband noch unklar ist. Davon ist auch abhängig, ob wir im Stadtgebiet ein oder mehrere Großplakate (auch bekannt als „Wesselmann“) aufstellen lassen.

Mahnlauf

Um die weitere Materialbeschaffung für den Wahlkampf besser planen zu können wird der Kreisverband in absehbarer Zeit einen Mahnlauf starten. Die momentane Zahlquote von 30% lässt die Hoffnung zu, dass das eingeplante Wahlkampfbudget noch deutlich aufgepolstert werden kann.

Wahlkampfkoordination

Zur Wahlkampfkoordinationsperson für den Kreisverband Karlsruhe Stadt, gleichbedeutend dem Wahlkreis 271, hat sich Sabine ’stoffeldear‘ Sartore bereiterklärt. Für Ideen, Aktionen, Veranstaltungen, Hinweise und Artverwandtes bittet sie um formlose und häufige Kontaktaufnahme.

Insbesondere stellt sie die Bitte, Termine und Veranstaltungen bis Herbst 2013, zu denen ein Infostand oder auch ein Besuch durch Piraten lohnt, zu melden.

Piratentreffen: jetzt wöchentlich

Ab sofort probieren wir aus, uns wöchentlich abwechselnd zu politisch-thematischen Treffen und organisatorischen Treffen zu versammeln.

Wir hoffen, dadurch Zeit für politische Diskussionen und das Kennenlernen unserer Programmstandpunkte zu gewinnen. Nebenbei soll dem Organisatorischen sein Raum nicht genommen werden. Beides hat seine Zielgruppe und beides wird in den nächsten Monaten wichtig sein.

Natürlich bleibt jedem überlassen welche und wie viele Treffen es besucht, je nach Interessenslage und Geschmack. Dazu wird es regelmäßig hier im Blog und auf der Mailingliste Vorankündigungen geben.

Der Orga-Termin ist der bisherige Dienstagsstammtisch, der in Beiertheim
fortgeführt wird. Zur Diskussion treffen wir uns Mittwochs in der
Südstadt im Walhalla.

Terminankündigungen

  • Nächster Infostand am 18. Mai
  • Queeratenstammtisch am 23. Mai im Walhalla
  • Christopher Street Day Karlsruhe am 8. Juni
  • wir rufen als Teil des AAKA dazu auf, die geplante „Nationale Großdemonstration“ am 25. Mai 2013 zu verhindern
  • Die städtische Haushaltssatzung für die Jahre 2013 und 2014 können Interessierte vom 21. bis 29. Mai im Rathaus einsehen. Quelle und Details: ka-news
  • Für die 13. Karlsruher Verfassungsgespräche zu „Wirtschaftsordnung und Verfassung im Spannungsfeld der internationalen Finanzmärkte“ gibt es unter Angabe aller persönlichen Daten ab Freitag Karten (Quelle und Details: karlsruhe.de)

Bericht vom Piratentreff am 22.01.2013

Valentinstags-Aktion

Die Karlsruher Piraten beteiligen sich an der Valentinstags-Aktion, in mehreren Städten in Baden-Württemberg am 14. Februar Flyer (SeiteA/SeiteB) zu verteilen. Dafür haben wir 500 Flyer mitbestellt und Martin (bama) besorgt Butterkeksherzen, von denen an jedem Flyer eins befestigt wird. Am Valentinstag verteilen wir die Flyer im frühen Berufsverkehr und zu Feierabend an die interessierten Bürger. Planungsstand und Möglichkeit sich für die Aktion einzutragen befindet sich im Wiki auf der Infostandseite.

Infostand

Am kommenden Samstag, den 26. Januar findet in der Fußgängerzone Karlsruhe ein Infostand statt. Die Piraten stellen sich den Fragen aller Interessierten und verteilen Informationsmaterial. Mit dabei: Unser beim Bochumer Bundesparteitag im November stark erweitertes Grundsatzprogramm. Wo genau wir stehen und die Liste in die sich alle eintragen können die Lust haben mitzumachen steht im Wiki auf der Infostandseite.

Nordbadentreffen

Auf Marcels Rundmail zum Thema Nordbadentreffen an die anderen Kreisvorstände im ehemaligen Bezirksverband hat sich bisher nur der KV Pforzheim und Enzkreis gemeldet. Dort läuft die Suche nach einem geeigneten Veranstaltungsort für das Barcamp Nordbaden. Mit Hilfe der erfahrenen Piraten, unter anderem aus Karlsruhe, wird es hoffentlich Anfang des Jahres das nbt13 in Süd-Nordbaden geben.
Links zu vergangenen Nordbadentreffen: nbt12, nbt10, nbt09

Bundesparteitag 2013.1 in Neumarkt

Die Planung von Fahrt und Unterbringung beim nächsten Bundesparteitag am 11./12. Mai in Neumarkt bei Nürnberg läuft weiter. Auf der Organisations-Seite sind noch einige der günstigen Betten im Gemeinschaftsquartier nicht vergeben. Die wahrscheinlichste Option der Fahrgemeinschaft nach Neumarkt wird wie beim letzten Bundesparteitag die Organisation von 8-Sitzern sein.

Die inhaltliche Vorbereitung auf den Bundesparteitag wird in der heißen Phase etwa sechs Wochen vor dem BPT2013.1 beginnen. Das erfolgreich erprobte Antragsbesprechen in gemütlicher Runde wird es dann wieder geben. Vielleicht ergeben sich durch den geplanten Modus oder durch (aus dem Leidensdruck des letzten Bundesparteitages erwachsene) Tools noch Neuigkeiten. Es wird in Karlsruhe auf jeden Fall ein organisiertes Angebot zur Vorbereitung geben.

Infostandschulung

Die Idee, in Hinsicht auf den kommenden Wahlkampf Argumente und aussagekräftige Formulierungen von Standpunkten der Piratenpartei zu finden stößt auf Zustimmung. Sabine (chaaf) findet sich der am Infostand auftauchenden Fragestellung „was will die Piratenpartei eigentlich“ momentan etwas hilflos gegenüber. Vor einiger Zeit gab es vor dem Infostand gelegentlich eine kurze Runde Argumentationsaustausch und Auffrischen des „aktuellen Themas“. So ewas wieder anzubieten wird allgemein positiv aufgenommen. Es soll einen eigenen Termin geben, zunächst einen vorangekündigten Stammtischtermin, an dem gesammelt und diskutiert werden kann was die Piratenpartei (Karlsruhe) ausmacht.

Ständige Mumble-Vorträge: Nationalpark Nordschwarzwald

In der Reihe Ständige Mumble-Vorträge hielt Martin (bama) am vergangenen Mittwoch seinen, schon zur MarinaBW im Dezember geplanten, Vortrag „Geplanter Nationalpark Nordschwarzwald“. Die Aufzeichnung und Material zum Vortrag gibt es im Wiki auf der Seite der Ständigen Mumbe-Vorträge.
Die Vortrags- und Diskussionsreihe läuft weiter jeden Mittwoch abend und bald sollen die Aufzeichnungen der vergangenen Termine auch als Podcast-Feed zu abonnieren sein.

Lokalpoltisches

Zu den am Stammtisch besprochenen Themen wird es zur Übersichtlichkeit einen eigenen Blogbeitrag geben:
17.01.2013: Vortrag „Städtische Kultur der Nachhaltigkeit“ am KIT: Bericht von Konrad (Taedifer)
23.01.2013: Vorstellung des Bebauungsplan südliche Kaiserstraße: Bericht von Martin (bama)
Bürgerbeteiligung beim Bebauungsplan an der Stuttgarter Straße
Datensparsamkeit bei der Fahrscheinkontrolle im KVV

Themenvortrag

Diesmal kein Themenvortrag. Bitte tragt euch ein, alle Informationen dazu im Pad:Themen. Ansprechpartner für diese Aktion ist Sabine (chaaf).

Stadtteiltreffen

Der nächste Oststadtstammtisch findet am Mittwoch, 30. Januar im Chiang Mai statt. Das Weststadt– und Beiertheimtreffen machen Winterpause.
Am 31. Januar findet zudem in Karlsruhe der bezirksweite Queeraten-Stammtisch statt.

Der nächste Piratentreff findet am 05. Februar 2013 im Alten Schlachthof statt. Mehr Informationen und die Themenliste (bitte erweitern!) im Piratenwiki.